Aktionsgemeinschaft "Rettet den Burgwald" e.V.
Aktionsgemeinschaft"Rettet den Burgwald" e.V.

Anlegen einer Streuobstwiese zwischen Wetter und Mellnau

 

 

In 2021 konnten wir ein weiteres, kleines Grundstück erwerben. Gelegen an einem relativ steilen Hang oberhalb der ehemaligen Kompostierungsanlage zwischen Wetter und Mellnau, diente diese eher magere Wiese zuletzt als Pferdeweide.

Nachdem die Idee, hier einen Skilift zu errichten, im Vorstand keine Zustimmung fand (;-)), pflanzten wir nach einer zuvor durchgeführten Entbuschungs- und Mähaktion im November 16 Obstbäume auf der Wiese.

Mit einheimischen Obstsorten (Apfel, Birne, Kirsche, Mirabelle, Zwetschge, Pflaume und Quitte) haben wir hier eine kleine aber feine Streuobstwiese angelegt. 

 

 

Mit einem Mini-Bagger wurden die Pflanzlöcher gegraben.

 

 

 

 

Lagebesprechung und verteilen der Aufgaben...

Deutlich erkennbar, wie trocken der Aushub ist. 10 Zentimeter Boden sind feucht, darunter "Wüste"

 

 

 

 

 

 

 

Motivierte "Mitarbeiter" sind die halbe Miete...

 

 

 

 

Jedes Bäumchen bekommt einen Haltepfahl,...

 

 

 

 

...der auf verschiedene Arten in den Boden getrieben werden kann.

 

 

 

 

Bevor die Bäume in die Erde kommen, erhalten sie einen "Pflanzschnitt".

 

 

 

 

Augenmaß ist gefragt beim Ausrichten der Bäume...

 

 

 

 

Kanisterweise wird Wasser zum Angießen herbeigeschafft...

 

 

 

 

Gut angebunden kann den Bäumchen auch stärkerer Wind nichts anhaben... 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Schutz vor Verbiss werden die frischen Bäume mit Drahtgitter umwickelt...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das sieht doch durchaus professionell aus,...

 

 

 

 

...schließlich besitzen wir ja schon eine gewisse Routine im Obstbäume pflanzen! (Siehe hier.)

 

 

 

 

>> nach oben

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AG "Rettet den Burgwald" e.V.