Aktionsgemeinschaft "Rettet den Burgwald" e.V.
Aktionsgemeinschaft"Rettet den Burgwald" e.V.

Vergrößerung der Naturschutzgebiete im Burgwald

Die Natur hält sich nicht an die ihr vor 30 Jahren gegebene Grenzen

 

 

Schaut man sich die Karte der Naturschutzgebiete in Deutschland an, so gibt es insbesondere in vielen Mittelgebirgsregionen wie Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Baden-Württemberg, größere Lücken. Der Burgwald hat zwar 10 Naturschutzgebiete, aber große, naturschutzgebietswürdige Flächen liegen außerhalb der Naturschutzgebiete.

Deshalb arbeiten wir seit vielen Jahren daran eine Erweiterung der NSGs zu erwirken. Noch 2013 wurde diese Notwendigkeit von oberster Landesbehörde als nicht erforderlich erachtet.

 

Doch steter Tropfen bis hin zu einer Dienstaufsichtsbeschwerde höhlt den Stein, ist doch  die Ausweisung von Naturschutzgebieten ein gesetzlicher Auftrag. 

Die ersten beiden Erweiterung der Naturschutzgebiete "Krämersgrund" und "Christenberger Talgrund" wurde in unserem Auftrag auf den Weg gebracht. Durch den Diplom-Biologen und Moorspezialisten Philipp Küchler wurden die Abgrenzungen der NSGs (neu) erarbeitet und eingereicht. Dabei haben wir in enger Absprache mit dem Forstamt Burgwald.

 

Wir hoffen die restlichen Naturschutzgebietserweiterungen noch in 2018 auf den Weg zu bringen.

 

Wir kommen damit einem Biotopverbundsystem Burgwald wie schon vor 30 Jahren angedacht immer näher.   ???

 

Doch mit der Ausweisung von Schutzgebieten ist es nicht getan. es bedarf auch dem entsprechendem Management. So wir seit der Neukartierung der Moore im Burgwald durch die Nordwestdeutsche forstliche Versuchsanstalt 2016 und 2017 deutlich, dass nicht nur die Moore selbst ein Managemnt brauchen, sondern auch der umgebende Wald umgebaut werden muss. Nicht immergrüne, stark wasserverbrauchende Bäume, sondern weniger wasserverbrauchende Laubwälder sollten in den Wassereinzugsgebiete der Moore wachsen. Der Umbau wurde bereits von Hessen-Forst eingeleitet um den Moore, gerade in Zeiten des Klimawandels mit langen trockenen Sommern möglichst viel Wasser zur Verfügung zu lassen.

>>

Auch ganz neue Naturschutzgebiete mit gänzlich neuem Namen werden entstehend wie das "NSG Müllersohl"

 

Moors and Moors

more Moors oder more moors and moors

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AG "Rettet den Burgwald" e.V.