Aktionsgemeinschaft "Rettet den Burgwald" e.V.
Aktionsgemeinschaft"Rettet den Burgwald" e.V.

Straßenbau

Deutschland hat das dichteste Verkehrsnetz der Welt. Im Durchschnitt braucht jeder Bundesbürger nur 11 Minuten bis zur nächsten Autobahn. Selbst wenn er 12 oder 15 Minuten bräuchte, wäre das für "Otto und Ottilie-Normalverbraucher" völlig in Ordnung. Aber Zeit ist Geld und 11 oder 15 Minuten sind für LKW-Kosten ein ganz entscheidender Faktor und Verlust bzw. Gewinn. So werden Nutzen-Kosten-Berechnungen bei Straßenplanungen auch immer auf den gewerblichen Verkehr bezogen. Der Nutzen für "Otto und Ottilie"??? Mehr Verkehr, mehr Lärm, mehr Abgase, mehr Feinstaub, weniger Landschaft, weniger schöne Ausblicke, weniger Erholungsräume, mehr zerstörte und versiegelte Landschaften etc. etc. und ein paar Minütchen schneller im Supermarkt auf der grünen Wiese? Ist das wirklich ein Nutzen? Oder sollte wir lieber mehr in Bildung und Kultur investieren, die in unserer mehr und mehr auf materielle Dinge focussierte Gesellschaft immer mehr zu kurz kommen?

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AG "Rettet den Burgwald" e.V.